an innovation by nucon.de

LEDs haben eine erheblich längere Lebensdauer als andere Leuchtmittel, solange man die Temperatur und den Strom durch den Halbleiter begrenzt. Werden LEDs schonend betrieben, dann ist die Alterung im Anwendungsfall ein relativ langsamer Prozess und Veränderungen wie der Rückgang der Helligkeit oder eine Farbverschiebung fallen deswegen zunächst nicht auf.

Zum Ende der Lebensdauer ergibt sich jedoch eine relativ unterschiedliche Farbe von LEDs, wie es das folgende Bild zeigt:


 

Bei den üblichen weißen LEDs ist ja die eigentliche LED blau und das blaue Licht muss durch einen PhosphorFarbstoff hindurch passieren. Ein Teil des Lichts gelangt unbeeinflußt hindurch der andere Teil wird grob gesagt gelb gefärbt. Die Mischung von Blau und Gelb ergibt dann ein weißes Licht. Bei einer Alterung von LEDs kann sich die Gewichtung von Blau zu Gelb nun Verändern, so dass die LEDs nicht mehr weiß, sondern Blau und Gelb zueinander wirken. Bei einer Alterung von LEDs wird anfänglich eine leichte Verschiebung zu Blau auftreten, die dann bei zunehmender Alterung sich wieder zurück in Richtung Gelb verschiebt: Werden LEDs grundsätzlich zu heiß betrieben und dadurch ihre Alterung beschleunigt ist die blauliche Verschiebung verringert und die Verschiebung zu Gelb beschleunigt. Findet eine vorschnelle Verschiebung von LEDs in Richtung gelb statt, dann ist dies ein starker Hinweis darauf, dass die LED zu heiß betrieben wird.

Um ein einheitliches Leuchtbild zu erhalten oder zu erreichen, ist deswegen auch eine Begrenzung der Temperatur besonders wichtig.

Insbesondere bei Frontscheinwerfern von Autos möchte man zwei möglichst homogen leuchtende gleiche Scheinwerfer über einen längeren Zeitraum betreiben. Wird nach mehreren Jahren z.B. ein Schweinwerfer verursacht durch einen Unfall getauscht und eine farbliche Überienstimmung beider Scheinwerfer ist nicht vorhanden, so ist das Bild des Fahrzeugs dadurch gemindert. Ein Tausch des Leuchtmittels der anderen Seite würde dann angebracht sein, wird aber nicht durch die Scheinwerfer ermöglicht.

Da eben auch LED Leuchtmittel verschleißen und zwar auch farblcih erkennbar, also ein Verschleißteil darstellen, müssen diese tauschbar vorgesehen werden, es sei denn sie würden tatsächlich so kühl betrieben, dass nicht durch Streß die Lebensdauer verkürzt wird. Doch genau das wird bei Scheinwerfern im KFZ gemacht, indem die Scheinwerfer nur auf 8000h Betriebstunden ausgelegt werden, also rund fünfmal schneller altern, als es der Fall sein müßte.

Die Ursache von Farbverschiebung von LEDs wurde untersucht von Davis, Mills, Yaga, Johnson.

Fahrer von LED Scheinwerfern stellen eine farbliche Abnutzung ihrer LED Scheinwerfer fest ein paar Links:
LED Scheinwerfer Lichtfarbe
LED Matrix wird gelblich?
Ablendlicht Gelb Fernlicht Matrix Weiß
Tagfahrlicht Gelb
Linker Adapt. LED Scheinwerfer andere Lichtfarbe ?